postheadericon Erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme

Am Samstag, den 23. September 2017, trafen sich rund 70 Mitglieder der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wilnsdorf zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2 in Wilnsdorf-Wilden. Die Jugendflamme NRW ist eines der Leistungsabzeichen, die Mitglieder der Jugendfeuerwehren unmittelbar nach ihren Eintritten absolvieren können. Das in drei Stufen unterteilte Abzeichen ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, ihr Wissen aufeinander aufzubauen und schrittweise zu vertiefen.

Zum Erlangen der Anstecknadeln gehört unter anderem, dass vorgegebene Stationen wie etwa das Erlernen spezieller Feuerwehrknoten, das Absetzen eines Notrufes und technische Fahrzeugkunde korrekt gemeistert werden. Des Weiteren standen den jungen Teilnehmern an diesem Vormittag auch die Drehleiter aus Wilnsdorf sowie die hydraulischen Rettungsgeräte von Schere und Spreizer zum Mitfahren oder Ausprobieren zur Verfügung.

Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Nils Hartmann begrüßte am Samstagmorgen hierzu die anwesenden Gäste und Teilnehmer und bat Bürgermeisterin Christa Schuppler sowie den Leiter der Feuerwehr, Christian Rogalski, um ein Grußwort. Nach kurzer Begrüßung und Einteilung der Stationen zur Abnahme der Stufe 1 und 2 konnten die Kinder und Jugendlichen ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen. An dieser Stelle ergeht allen Teilnehmern ein herzlicher Glückwünsch zur bestandenen Prüfung. Nils Hartmann und Christian Rogalski verteilten gemeinsam mit dem stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart, Christian Dreute aus Kreuztal, die Abzeichen an die Kinder und Jugendlichen. Nach diesem tollen Erfolg der Gruppen stand für alle ein Grillimbiss bereit. Nils Hartman bedankte sich nochmals für die Teilnahme der Gruppen, den Helfern aus der Jugendfeuerwehr und den jeweiligen Einheiten sowie bei der Löschgruppe Wilden für die tolle Organisation der Veranstaltung.

Text: Jessica Strauß

Fotos: Ina Metzel und Patrick Neuser